Rezepte Sattmacher

Bohnenbällchen im Sesammantel

Lust auf ausgewogenes Soulfood? Die ohne Fett gebackenen Bällchen aus weißen Bohnen, Couscous, Haferflocken und Sesam sind nährstoffreiche Energiebündel, die lange satt halten. Die Bohnenbällchen sind so lecker, dass ich sie jeden Tag in verschiedenen Kombinationen essen könnte!

Was passt dazu?

Zu den Bällchen darf ein leckerer Dip nicht fehlen! Sehr gut dazu passt zum Beispiel Hummus, ein Joghurt-Dip oder Guacamole. Die fertigen Bällchen kann man entweder als Vorspeise oder auch als Hauptspeise genießen. Am liebsten verwende ich sie, um andere Gerichte aufzuwerten. Ich finde, die gesunden Bohnenbällchen sind die perfekte Ergänzung zu einem frischen, bunten Salat. Auch als Füllung für Wraps oder Pitataschen liebe ich sie. Gestern habe ich die Bohnenbällchen in einer leckeren Bowl mit Quinoa, Kichererbsen, frischem Gemüse und Hanfsamen serviert.

Was du brauchst (ergibt ca. 30 Bällchen):

200 g weiße Bohnen (Achtung: Die Bohnen müssen über Nacht in Wasser quellen. Falls du lieber bereits gekochte Bohnen verwenden möchtest, entsprechen 200 g Trockengewicht ca. 500 g gekochten Bohnen.)

100 g Couscous (Trockengewicht)

100 g zarte Haferflocken

1 Bund frische Petersilie

1 Esslöffel (+2 EL für später) weiße Sesamsamen

1 Esslöffel (+2 EL für später) schwarze Sesamsamen

1 Esslöffel Tahin (Sesammus)

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

½ Zitrone

½ Orange

2 TL Cumin (gemahlener Kreuzkümmel)

1 TL Curry

etwas Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Die Bohnen mit kaltem Wasser abwaschen und über Nacht in Wasser quellen lassen. Das Einweichwasser abgießen und die Bohnen nochmals gut abwaschen. Dann die Bohnen in einem Topf mit ausreichend Wasser bedecken und ca. 25-30 Minuten mit geschlossenem Deckel gar kochen.

Während die Bohnen köcheln:

1. Den Couscous mit gekochtem Wasser übergießen und abgedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen.

2. Die Zwiebel schälen, fein hacken und glasig andünsten. Zum Schluss noch ganz kurz die gepresste oder sehr fein gehackte Knoblauchzehe mit andünsten. Dabei aufpassen, dass der Knoblauch nicht anbrennt, sonst wird er bitter.

3. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die halbe Zitrone und die halbe Orange auspressen und den Saft bei Seite stellen.

4. Sobald die Bohnen weich sind, das Kochwasser abgießen. Die gekochten Bohnen in einer großen Schüssel mit einer Gabel so lange zerdrücken, bis eine cremige Masse entsteht, aber noch vereinzelt kleine Stückchen übrig sind. Alle restlichen Zutaten (bis auf 2 EL schwarze Sesamsamen und 2 EL weiße Sesamsamen) dazugeben und alles gut miteinander vermischen. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

5. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Während der Ofen vorheizt, aus dem Teig Bällchen formen und auf einem Teller in den übrigen schwarzen und weißen Sesamsamen wälzen. Die Bällchen auf ein Blech mit Bachpapier legen und für ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis sie goldbraun sind.

Lasst es euch schmecken! 🙂

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare zu “Bohnenbällchen im Sesammantel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen