Ernährung Lebensmittel Nährstoffe Tipps

Tipp: So einfach beugst du Selenmangel vor

Immer mehr Menschen wissen, wie gesundes Essen geht. Bei der Umsetzung hapert es dann doch sehr oft. Der stressige Alltag lässt den Speiseplan schnell in den Hintergrund rücken. Wir brauchen: Alltagstaugliche Tipps, die sich ohne großen Zeitaufwand und zusätzliche Mühe ganz einfach umsetzen lassen. Wusstest du, dass du mit ein bis zwei Paranüssen deinen täglichen Selenbedarf decken kannst?

Selenmangel – weit verbreitet und oft unbekannt

Wie viel Selen in einem Lebensmittel enthalten ist, wird durch den jeweiligen Selengehalt im Boden bestimmt, auf dem die Pflanze wächst. Da unsere Böden in Mitteleuropa sehr selenarm sind, ist Selenmangel bei uns leider sehr stark verbreitet und wird häufig nicht bemerkt und bleibt damit unbehandelt.

Warum ist Selen so wichtig?

Wir benötigen das Spurenelement zwar nur in sehr geringen Mengen, dafür ist es aber lebensnotwendig. Selen ist essenziell, kann also von unserem Körper nicht selbst gebildet und muss zwingend über die Nahrung aufgenommen werden. Es ist unter anderem wichtig für eine gesunde Schilddrüse und ein starkes Immunsystem. Auch schützt es unsere Zellen, indem es freie Radikale abfängt. Nicht zuletzt spielt eine entscheidende Rolle für unsere Fortpflanzungsorgane.

Wie kannst du deinen Seelenbedarf decken?

Ganz einfach: Mit 1-2 Paranüssen pro Tag. Die Paranuss, auch ‚brasilianische Nuss‘ genannt, ist eine wahrliche Selenbombe. Kein anderes Lebensmittel enthält das Spurenelement in so hochdosierter Konzentration. Zusätzlich verfügt sie über Aminosäuren, die die Aufnahme des Nährstoffes begünstigen. Unnützes Wissen am Rande: Die Paranuss ist eigentlich gar keine Nuss, sondern eine sogenannte „Kapselfrucht“. Sie wächst in den tropischen Regenwäldern Südamerikas, wo die Böden sehr selenreich sind. Hierbei sei gesagt: Es gibt keine Garantie, dass ein Selenmangel mit dem täglichen Verzehr von Paranüssen umgangen wird. Unter anderem deshalb, weil der Selengehalt einer Pflanze von verschiedenen Umwelteinflüssen abhängig ist.

Paranüsse sind ein idealer Snack, um Selenmangel vorzubeugen
Paranüsse: kleiner Snack mit großer Wirkung

Paranüsse in den täglichen Speiseplan integrieren

Du kannst die ‚Nüsse‘ ganz einfach so snacken oder in ein Müsli geben. Die Selenbomben schmecken auch gehackt oder gehobelt sehr lecker in Salaten. Ich gebe sie auch manchmal in einen Smoothie, das macht ihn schön cremig.

Wenn du auf den Geschmack der Paranuss gekommen bist, gilt wie bei allen anderen Dingen auch: in Maßen genießen! Mit 687 kcal auf 100g sind sie nämlich eine echte Kalorienbombe. Das liegt am hohen Fettgehalt, der mit über 80% bei hohem Verzehr schnell ‚aufträgt‘.

Tipps: Bei mir steht immer ein Glas Paranüsse sichtbar auf dem Küchentisch, so vergesse ich sie nie. Ich kaufe die Paranüsse nicht in großen Mengen, da sie doch relativ schnell ranzig werden können. Wenn die Nüsse verfärbt sind, ranzig oder muffig schmecken, sollten sie nicht mehr verzehrt werden. Beim Einkauf achte ich auf Bioqualität.

Fazit: Wer täglich ein bis zwei Paranüsse isst, kann dazu beitragen, auf sehr einfachem Weg effektiv Selenmangel vorbeugen.

Das könnte dich auch interessieren:

Nachhaltiger und gesünder: Müsli selber mischen
Grundwissen für Veganer: kritische Nährstoffe
Kennst du unsere heimischen Superfoods?

 

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare zu “Tipp: So einfach beugst du Selenmangel vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen