Für Naschkatzen Rezepte

Weihnachtliche Süßkartoffel-Schoko-Waffeln

Diese weihnachtlich gewürzten Waffeln aus Süßkartoffeln passen perfekt in die Weihnachtszeit. Ob als Nachmittagssnack zum Kaffee oder auch als besonderes Frühstück – sie versüßen garantiert jedes (vor)weihnachtliche Wochenende. Und das Beste ist: An diesen Waffeln kannst du dich richtig satt essen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Denn sie sind zuckerfrei und enthalten so gut wie kein Fett. Mit den Süßkartoffeln, den Haferflocken und dem Buchweizenmehl als Grundlage ist der Teig richtig gesund und hält dich lange satt. Du kannst die Waffeln also auch zum Mittagessen machen. Auch, wenn du einfach keine Zeit hast, Plätzchen zu backen, sind die Waffeln eine sehr gesunde und schnelle Alternative, um zumindest ein bisschen zu backen.

Was du brauchst (für 4 Waffeln):

370g Süßkartoffel (entspricht ca- einer großen Süßkartoffel)

150g feine Haferflocken

100g Buchweizen

Kichererbsenwasser (das Wasser aus einem Glas oder einer Dose Kichererbsen)

4 EL Agavendicksaft (alternativ: Ahornsirup oder Kokosblütenzucker)

1 EL Cashewmus (alternativ: Mandelmus, ¼ Avocado oder 1 EL Kokosöl)

2 EL geschrotete Leinsamen

2 EL Kakaopulver

1 TL Bourbon-Vanille

2 TL Zimt

etwas Kardamom, Nelken und Anis (alles geschrotet)

Zubereitung:

Süßkartoffel schälen und mit einer Küchenreibe fein reiben. Die Raspeln in eine Küchenmaschine geben und das Kichererbsenwasser, den Agavendicksaft und das Cashewmus gut unterrühren. Dann das Kakaopulver, die geschroteten Leinsamen und alle Gewürze dazugeben und wieder gut durchmischen. Zuletzt unter Rühren die Haferflocken und das Buchweizenmehl in kleinen Portionen dazugeben und so lange weiterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Ein Waffeleisen vorheizen und dann die Waffeln im Eisen ausbacken.

Dazu passen sehr gut frische Früchte wie Sharon/Kaki oder Banane. Auch heiße Himbeeren oder ein pflanzlicher Schokoladenaufstrich sind dazu superlecker. Lasst es euch schmecken und teilt eure Kreation auf Instagram mit dem #plantiness, wenn ihr Lust habt. Ich freue mich auch über einen Kommentar, wie euch das Rezept gefallen hat!

Lust auf noch mehr Süßkartoffel-Rezepte? Wie wäre es mit einem wärmenden Süßkartoffel-Curry mit glasierten Mandelsplittern?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare zu “Weihnachtliche Süßkartoffel-Schoko-Waffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen