Aufstriche, Dips & Saucen Frühstück Rezepte

Linsenaufstrich mit Quinoa und Curry

Du suchst eine gesunde Alternative zu pflanzlichen Fertigaufstrichen? Dann probier doch mal diesen vollwertigen Linsenaufstrich mit Curry. Der besteht nur aus hochwertigen Zutaten und ist reich an wertvollen Nährstoffen. Und das Wichtigste: Er ist einfach superlecker!

Gute Zutaten und eine feine Würze

Gekochte rote Linsen und Quinoa, beides sehr eiweißreiche, hochwertige Lebensmittel, sind die Grundlage für den Aufstrich. Dazu kommen die milden, ebenfalls sehr nährstoffreichen Pekannüsse. Etwas gesunde Süße gibt ein halber Apfel. Die nötige Würze kommt durch die rote Zwiebel und das Balsamicoessig. Dazu harmoniert perfekt ein bisschen mildes Currypulver.

Die Zutaten kommen alle in den Mixer und Tadaaa: Dein selbstgemachter, wirklich leckerer, pflanzlicher Linsenaufstrich ist fertig! Im Vergleich zu den meist sehr fettigen, industriell verarbeiteten Aufstrichen aus dem Supermarkt enthält der Linsenaufstrich wesentlich mehr wertvolle Nährstoffe. Da lohnt sich die Mühe doch, oder? 🙂

Für den Linsenaufstrich brauchst du:

80 g rote Linsen (Trockengewicht), entspricht ca. 160 g gekochten Linsen

30 g Quinoa (Trockengewicht), entspricht ca. 90 g gekochtem Quinoa

25 g Pekannüsse

1 EL geschrotete Leinsamen (alternativ: Chiasamen)

½ Apfel

1 rote Zwiebel

2 EL weißes Balsamicoessig

1-3 EL Currypulver (je nach Geschmack)

etwas Salz und Pfeffer

Tipp: Der Linsenaufstrich schmeckt am allerbesten, wenn er ganz frisch ist. Für eine Person würde ich höchstens die halbe Menge der Zutaten verwenden. 

Linsenaufstrich mit Quinoa, Pekannüssen und Curry
Ein paar frische Tomaten und Kräuter lockern den Aufstrich schön auf

Zubereitung:

1. Die Linsen und den Quinoa nach Packungsanweisung kochen.

2. Die Zwiebel schälen und vierteln. Den Apfel entkernen und ebenfalls vierteln.

3. Im Hochleistungsmixer die Leinsamen schroten. Dann die Pekannüsse dazugeben und ebenfalls fein mahlen. Jetzt kommt der halbe Apfel und die Zwiebel dazu. Alles fein pürieren.

4. Alle übrigen Zutaten inklusive dem gekochten Quinoa und den Linsen in den Mixer/die Küchenmaschine geben und alles zu einem feinen Aufstrich verarbeiten.

Tipp: Wer den Linsenaufstrich etwas gröber haben möchte, hebt einfach den gekochten Quinoa am Ende unter, anstatt ihn wie die restlichen Zutaten zu pürieren.

5. Abschmecken und mit einem leckeren Brot oder Cracker servieren. Dazu am besten etwas frisches Gemüse wie zum Beispiel Tomaten, Gurken, Paprika servieren.

Auf der Suche nach weiteren gesunden Aufstrichen?

Rucola-Zitronen-Hummus
Grünkohlaufstrich mit Datteln und Cashews

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare zu “Linsenaufstrich mit Quinoa und Curry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen