Ernährung Lebensmittel

#kaleyeah! Warum Grünkohl so gesund ist.

Grünkohl wurde vor allem in den USA lange so sehr gehypet, dass sich eine richtige Gegenbewegung entwickelt hat. Die der Grünkohl-Hasser. Dabei gilt das dunkelgrüne Blattgemüse zu Recht als eines der gesündesten Winter-Superfonds überhaupt! Weißt du, warum du die jetzige Grünkohl-Zeit unbedingt ausnutzen solltest?

Gesundheitsfördernde Wirkung

Das dunkelgrüne Blattgemüse ist eine der gesündesten Gemüsesorten überhaupt – ein absolutes regionales Superfood , das bei uns von November bis Februar Saison hat. Wusstest du, dass nur 100g roher Grünkohl bereits den doppelten Tagesbedarf an Vitamin C enthalten? Neben Vitamin C enthält der Kohl auch die Vitamine A und K in sehr hoher Konzentration. Auch die wichtigen Mineralstoffe Eisen, Kalium und Magnesium im Grünkohl haben gewinnbringende Effekte auf wichtige Vorgänge in unserem Körper. Grünkohl enthält auch sehr viele Ballaststoffe, die uns helfen, schneller Giftstoffe aus dem Körper zu leiten. Der Kohl hat mit seinen vielen Antioxidantien eine stark entzündungshemmende Wirkung. Den sekundären Pflanzenstoffen im Grünkohl wird sogar nachgesagt, dass sie Tumorzellen hemmen und vor Krebs schützen. Der sekundäre Pflanzenstoff Lutein hat zudem sehr positive Wirkung auf unsere Augengesundheit.

Grünkohl ist roh am gesündesten

Vor allem im Norden Deutschland wird der Kohl zerkocht und verliert all seinen Glanz neben Pinkel, einer grobkörnigen Wurst. Willst du von den Nährstoffen des Grünkohls wirklich profitieren, solltest du ihn roh essen. Falls du den Kohl so noch nie probiert hast, wird es höchste Zeit! Denn in seiner rohen Form sind die Vitamine und Mineralstoffe des Kohls in ihrer höchsten Konzentration vorhanden. So kann unsere Gesundheit am besten von den Inhaltsstoffen profitieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem frischen Grünkohlsmoothie mit Kaki und Banane? Auch schmeckt der Grünkohl lecker als Salat mit Cranberries oder Gojibeeren. Dazu passen super Nüsse wie Walnüsse oder Cashewkerne. Ich kann dir nur von Herzen empfehlen, viel von dem heimischen Superfood zu essen, sofern er dir schmeckt. Ich selbst bin regelrecht im Grünkohl-Fieber und esse ihn fast jeden zweiten Tag. #kaleyeah!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare zu “#kaleyeah! Warum Grünkohl so gesund ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen